dormiente showroom



Qualität und Materialien


für Sie nur das Beste aus dem Besten

Feinste Naturmaterialien in Manufakturarbeit kombiniert

Gibt es in Ihrem Haushalt einen Gegenstand, der mehr und härter genutz wird, als Ihre Matratze? Wohl kaum, jedenfalls nicht so lange! Es kommt also im Wesentlichen auf die Auswahl der Rohstoffe sowie deren Verarbeitung an, wenn die Matratze das leisten soll, was Sie von Ihr erwarten...



ORTHOPÄDISCH RICHTIGES LIEGEN


eine Naturlatexmatratze ist immer da, wo Sie sie brauchen

Gesundes Liegen auf den Punkt bringen

Komfortabel Liegen ist zuallerst einmal eine Beschreibung des angenehmen Gefühls beim Liegen, wenn alle Faktoren stimmen, bzw. keine störenden Einflüsse wahrgenommen werden...



Optimale Klimaregulation beim Schlafen


schließen Sie die Augen und genießen Sie das natürliche Bettklima

Natürliches Klima zum Wohlfühlen

Ihr Bettklima ist wesentlich dafür verantwortlich, ob Sie sich in Ihrem Bett wohlfühlen und kuschelig, ungestört schlafen. Dieses Schlafklima wird davon bestimmt, wie die Feuchtigkeit, die jeder Mansch pro Nacht abgibt, von Matratze und Decke aufgenommen werden kann...



Elektrobiologische Neutralität


ein guter Tag beginnt mit entspanntem Aufwachen

Richtige Erholung - schalten Sie ab

Damit Sie entspannt aufwachen, enthalten unsere Naturmatratzen keine Metallteile wie z.B. Matallfedern. Dadurch sind unsere Matratzen elektrobiologisch neutral. Metallfedern in der Matratze verändern elektromagnetische Felder, bzw. können ein eigenes elektromagnetisches Feld erzeugen...



Gesundheit und Nachhaltigkeit


natürlich schlafen Sie gesünder, wenn die Natur gesund ist

Die Vorteile der Natur nutzen - zum Vorteil der Natur

Das Gute an Naturmatratzen sind nicht nur die herausragenden Eigenschaften für Ihren gesunden Schlaf, sondern dass Sie auch in besonderem Maße "gesund" für die Natur sind. Denn auch unter rein umweltschonender Betrachtung ist eine 100% Naturlatexmatratze eine gesunde Sache...

Naturlatexmatratzen

Aus orthopädischer Sicht soll eine gute Matratze aus Naturlatex sich Ihrer Körperform beim Liegen anpassen, und zwar am besten in jeder Lage. Dadurch wird gewährleistet, dass Ihre Wirbelsäule in ihrer natürlichen Form gelagert wird, und zwar druckfrei. Druckfreiheit bedeutet hier, dass dann die Bandscheiben als bewegliche Glieder zwischen den knöchernen Wirbelkörpern sich nachts regenerieren können.


Eine gute Körperanpassung hat zusätzlich noch den Vorteil, dass Ihr Körper gut gestützt wird und dadurch der Einzeldruck, z.B. auf den Schultern in Seitenlage, gemindert und verteilt wird. Schulter und Hüfte sollen gut einsinken, und zwar proportional zu Ihrem Gewicht, so dass keine Druckstellen entstehen. Dies ist durchblutungsfördernd für die Haut und darunter liegende Gewebe. Die relative Druckfreiheit führt dann zusätzlich zur Entspannung der Rückenmuskulatur. Gleichzeitig soll der Körper aber so durch die Matratze gestützt werden, dass Schlafbewegungen nicht behindert werden, denn diese sind physiologisch wichtig für die Durchblutung und den Aufbau der Rückenmuskulatur.

Weitere Informationen unter Wissen/Naturlatex


Naturlatexmatratzen mit 100% Naturlatexkernen, Zertifizierung des QUL 2011 (Qualitätsver-band umweltverträgliche Latexmatratzen e.V.), gewährleisten diese Vorzüge, denn Naturlatex hat eine ganz besondere Eigenschaft: es ist äußerst punkt-elastisch und passt sich daher Ihrer Körperform genau an. In dieser wichtigen Eigenschaft ist 100% Naturlatex mit mindestens 95% Rohpolymer-Anteil vielen Materialien, wie z.B. vielen Kaltschäumen und sehr vielen Federkernen, deutlich überlegen.

Wichtig ist auch, dass Ihre Bewegungsfähigkeit nicht eingeschränkt wird. Auch hier bietet die Latexmatratze aus dem nachwachsenden Rohstoff Naturkautschuk einen Vorteil z.B. gegenüber visko-elastischen, synthetischen Kaltschäumen. Latex wird aus dem Harz (Milchsaft) von Kautschukbäumen ("Gummibäumen", Hevea brasiliensis) gewonnen.

QUL Schadstoffprüfung Naturlatex: Vom zertifizierten Schlafkomfort profitieren Umwelt und Verbraucher/innen.  weitere Iformationen


Unsere Naturlatexmatratzen enthalten im Gegensatz zu Federkernmatratzen keine metallischen Teile. Diese Tatsache führt zu einer elektrobiologischen Neutralität, die im Zeitalter von Elektrosmog und Strahlenbelastung einen wertvollen Beitrag zu einem gesunden und erholsamen Schlaf leistet.

Elektromagnetische Felder, die bei einer Naturlatexmatratze nicht vorhanden sind, können die körpereigene Abwehr in einen dauerhaften Stresszustand versetzen. Bereits Felder mit geringer Stärke beeinflussen zudem die sensiblen Abläufe des Gehirns, das mit minimalen Elektroimpulsen arbeitet. Setzt man sich längere Zeit ungeschützt einem derartigen Feld aus, können Beschwerden wie Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Verspannungen bis hin zu nächtlichen Schweißausbrüchen und im schlimmsten Fall sogar Herzrhythmusstörungen auftreten.